Ich habe heute diese Vortrags-Session beim Barcamp Digital.Vernetzt.Beteiligt. (#dvb2015) gehalten und habe versucht zu erklären, warum ich als Programmierer oft bezüglich der Hochschule und der Wissenschaft in der jetzigen Form zur Grumpy Cat werde – alles aus studentischer Perspektive.

Erste Präsentationsfolie des Vortrags

Eine (leicht erweiterte) Version des Vortrags findet sich hier

Update 29.11.: Ich habe hier noch einmal ausführlich meine Gedanken eingetippt.

Es gab hierbei vor allem in Bezug auf das Medium Papierbuch große Diskussionen, sodass ich es nicht mal zu meinen Forderungen geschafft habe in den 45 Minuten.

Mein Fazit zur Session muss ich mir noch mal genau überlegen, aber in vielen Punkten habe ich mit den Teilgeber*innen nicht übereingestimmt hinsichtlich der Tragweite und der Konsequenzen, die nötig wären, wenn man Mediatisierung und Digitalisierung in Bezug auf eine zukunftsorientierte und möglichst barrierearme (Hochschul-)Bildung wirklich ernst nimmt.

Die Argumente „Da muss man erstmal Medienkompetenz bei den Studierenden vermitteln„, „die Dozierenden wollen Medieneinsatz oft nicht„, „mit Medien in der Lehre arbeiten nimmt sehr viel Zeit in Anspruch“ oder „das geht nicht so schnell von heute auf morgen, weil die Hochschule nun mal ein starres System ist und man alle mitnehmen muss“ höre ich leider schon seit ich 2010 in Magdeburg mit dem Studium begonnen habe – und ich weiß nicht, wie lang ich mir diese noch anhören muss. Auch das konsequente Festhalten am Medium Papierbuch höre ich schon seit mehreren Jahren. Ich bitte trotzdem vielmals um Entschuldigung, wenn ich einige solcher Argumentationsketten bereits am Anfang unhöflicherweise unterbrochen habe!

Ich danke allen sehr für die aufschlussreiche Session und das ehrliche, kritische und konstruktive Feedback! Danke auch an die Organisator*innen!

Was ich mitnehme ist ein tatsächlicher Bedarf an neuen Strategien zur Stärkung von OER- und Open-Access-Nutzung sowie Erstellung an Hochschulen.

Anmerkungen, fehlerhafte Gedankengänge und kritische Kommentare gerne in der Präsentation über den Befehl „Einfügen -> Kommentieren“ ergänzen oder hier unter diesem Blog-Artikel.

Schönes Wochenende!

Titelbild: Grumpycat drawing by XXspiritwolf2000XX CC BY 3.0, via Wikimedia Commons